Steuerzentrum München

Konstruktion:
Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, vertreten durch das Staatliche Bauamt München 1, erstellt ein neues Steuerzentrum für die Landeshauptstadt München.

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um einen achtgeschossigen Neubau. Das Gebäude ist voll unterkellert, verfügt über zwei Untergeschosse (mit Tiefgarage im UG 2), Erdgeschoss und 6 Obergeschosse. Oberhalb des OG 6 ist ein Technikgeschoss vorhanden. Der rechteckige Baukörper umfasst einen offenen Innenhof über alle Obergeschosse.

Hauptaugenmerk der Architektur liegt auf den über alle Geschosse angeordneten Sichtbetonwänden (Treppenhaus- und Flurwände) in der Qualitätsstufe SB3.

Kenndaten:    
ca. 8.500 m² Sichtbetonwände mit aufgehelltem Ortbeton
ca. 1.950 to Baustahl
ca. 19.000 m³ Ortbeton

Auftraggeber:
Staatliches Bauamt München 1
Peter-Auzinger-Str. 10
81547 München

Architekt:        
BSS-Architekten
Vordere Cramergasse 11
90478 Nürnberg

Tragwerksplanung:   
IB Dittrich
Leonrodstrasse 68
80636 München

Ausführung:
2016 / 2017