Ernst-Barlach-Schule München

Konstruktion:
Neubau Ernst-Barlach-Schule in München

  • Gründung mit Bodenaustausch einschl. Entsorgung von kontaminiertem Aushubmaterial
  • Gründung auf Einzel- und Streifenfundamenten,
    sowie auf WU-Bodenplatten
  • punktgestützte Sichtbetondecken
  • rund verlaufende Stahlbeton Fußgänger- und
    Rollstuhlfahrer-Rampen
  • generelle Bauweise mit gerundeten Stahlbetonwänden
    mittels verschieden großen Radien
  • Baukörperform mit gerundetem Grundriss ähnlich
    eines "Wankelmotors"
  • offener Innenbereich mit Sich in alle Etagen
  • freie Deckenränder und 2 freistehende
    Aufzugswände (Glasaufzug) mit 18 m Höhe
  • Im UG Herstellung eines Zier-Wasserbecken,
    sowie eines Wassertanks in WU-Beton mit einem
    Nutzinhalt von 123 m³
  • weitere Bauteile:
    Tiefgarage mit Asphaltbelag
    beheizte Tiefgaragenrampe mit Gußasphaltbelag
    Kanalanschlussarbeiten in 6 m Tiefe
    Grundleitungen, Kabelzugrohre, SW- und RW-Kanalarbeiten

Auftraggeber:
Stiftung Pfennigparade
Barlachstraße 26
80804 München

Architekt:
BKS Architekten
Böcklinstraße 34
80638 München

Ausführung:
2011 / 2011