Sportpark Kitzbühel

Konstruktion:
Neubau eines Sportparks

  • Die Konstruktion besteht aus Haupttragwerk und dran befestigten Pfetten
  • 10.000 m² Gesamtfläche Haupttragwerk der Eisfläche bestehend aus 8 Fachwerkbinder, gekrümmtem Obergurt, Dimensionen b/h = 40/80 cm, Lagerung auf Stahlbetonstützen und Stahlbetonwand,
  • Spannweite 46,00 m, ausgelegt für eine Schneelast von 400kg/m, Achsabstände 7,50 m, Gebäudelänge 64,00 m, Giebelwände aus Stahlbeton, Fassade aus Holztafelelementen vor Stahlbetonstützen montier, Pfetten sind zwischen Fachwerkbinder eingehängt; Konstruktion wird durch zwei Verbandsfelder ausgesteift; Aussteifungsverbände laufen direkt unter den Pfetten
  • Der Sportpark beinhaltet eine kkomplette Eisflächen von 30 x 60 m, eine Außeneisfläche von 20 x 30 m, separaten Curlingbahnen und eine 17 m hohe Kletterhalle
  • Komplettiert wird die Anlage mit großen Umkleide- und Sanitärräumen sowie eine Gastronomie mit großen VIP - Bereich. Gesamtfläche aller Bereiche ca. 10.000 m²

Auftraggeber:
Stadtgemeinde Kitzbühel
Hinterstadt 20
A - 6370 Kitzbühel

Architekt:
Widmoser und Stark
Zielstattstr. 44
81379 München

Ausführung:
2006