Staffenbrücke Kössen

Konstruktion:
Errichtung der Verbindungsbrücke zwischen Kössen nach Staffen über die Großache

  • Bei der Konstruktion handelt es sich um eine Schwerlastbrücke der Brückenklasse I (Ö-Norm)
  • Die Spannweite betragt 50,40 m
  • Das Haupttragwerk ist aus BS-Holz Lärche
  • Die Fahrbahnplatte liegt im Abstand von 4,20 m auf Stahlquerträgern
  • Die Queraussteifung erfolgt über Zweigelenkrahmen mit aufgelöstem Rahmeneck

Auftraggeber:
Gemeinde Kössen
Dorf 14
A-6345 Kössen

Ausführungszeitraum:
2004